Bildschirmfoto 2017-09-17 um 16.08.51.png

kleine wilde

Hier auf unserem Blog wirst du viele leckere Rezepte und Hintergrund Informationen finden. Unser Fokus ist die vitalstoffreiche Vollwertkost und das ganzheitliche Leben. Viel Spaß beim Erkunden. 

Voll und Ganz genießen. Du hast es in der Hand.

Voll und Ganz genießen. Du hast es in der Hand.

Das Erfolgsrezept für eine gelungene Diät und Ernährungsweise die auch noch glücklich macht: Verantwortung.

Iss jeden Bissen mit Verantwortung und Genuss.

Warum ist das so wichtig?

Verantwortung und Genuss sind essentielle Faktoren für den Erfolg jeder Ernährungsumstellung und Diät.

Wenn du Verantwortung für deine Entscheidungen übernimmst, wirst du ehrlicher mit dir selbst, du tust die Dinge die du tust aus vollem Herzen und für dich und wenn du das was du isst genießt, hilft es dir auf ganz natürliche Weise weiter in diese Richtung zu Wachsen.

Was bedeutet „Verantwortung“ im Zusammenhang mit essen?

Allzu oft treten wir in die Falle und geben scheinbar die Verantwortung für unser Handeln ab. Auf den Folgen bleiben wir aber trotzdem selber sitzen.

Sagen wir mal du hattest einen stressigen Tag bei der Arbeit und wenn du nach Hause kommst stopfst dir mit den Worten „mein Tag war so hart, ich muss das jetzt einfach essen“ Schokolade rein. Dann gibst du deiner Arbeit die Verantwortung und isst die Schokolade quasi aus der Opferrolle. Wenn du das nun jeden Abend machst und die Kilos es sich langsam auf deiner Hüfte bequem machen, hat dein Job zwar die Verantwortung, du aber die Folgen.

Fakt ist: Dein Job hat gar kein Interesse daran Kiloweise Schokolade in dich hinein zu stopfen und er wird dich weder bemitleiden noch dir helfen die Kilos wieder los zu werden.

Dein Job ist vielleicht verantwortlich für den Stress, aber du bist verantwortlich für die Schokolade. Auch wenn es sich nicht immer so anfühlt, hast du einen freien Willen, auch in Bezug auf dein Essverhalten.

Hier sind ein paar Tipps für deinen Alltag:

Entscheide dich bewusst und mit Liebe zu dir selbst für alles was du isst. Du wirst sehen es lohnt sich. Schließlich bist du es, die in deinem Körper lebt und nicht dein Job. Und genau darum geht es doch in den meisten Diäten: sich in seinem Körper wohl und gut zu fühlen.

Übernimm also Verantwortung und mache deine Diät oder besser gesagt deine Ernährungsumstellung zu einem Erfolg.

Um das zu trainieren halte einfach vor Allem was du isst inne und stell dir ein paar Fragen.

Welcher Teil von mir möchte essen, mein Kopf oder mein Bauch?

Dein Kopf zeigt dir meistens an dass du dich mit irgendetwas nicht richtig wohl fühlst oder du versuchst ein anderes Bedürfnis zu kompensieren.

Dein Bauch sagt dir meistens dass du Hunger hast. Allerdings ist nicht jedes Grummeln auch echter Hunger, sei da ehrlich mit dir.

Wenn du also erkannt hast welcher Teil von dir essen möchte, frag dich einfach warum du essen möchtest?

Weil du Hunger hast? Weil du Langeweile hast? Weil du Stress hattest, traurig oder glücklich bist?

Allzu oft kompensieren wir Gefühle, die uns unangenehm sind mit Essen. Vor allem das Essen von viel Süßem ist ein Indikator dass wir uns eigentlich nach Anerkennung und Liebe sehnen. Doch auch wenn das so ist, hast du immer noch die Chance zu erkennen, dass dir Schokolade zwar ein kurzes Hoch geben kann, dir aber auf lange Sicht einen Effekt bringt den du vielleicht gar nicht willst und vor allem auch das eigentliche Problem nicht für dich lösen wird.

Wenn du nun entschieden hast dass du essen möchtest, egal was der Grund dafür ist. Wähle bewusst was du isst.

Wenn dein Bauch essen möchte, finde heraus was dein Körper braucht. Denn du kannst sicher sein dass die Tiefkühl-Pizza zwar schnell dein Hungergefühl stillt, die Bedürfnisse deines Körpers aber unerfüllt bleiben werden und du bald wieder Hunger haben wirst.

Und wenn dein Kopf Hunger hat frag auch nochmal nach. Macht es das Problem wirklich besser wenn ich jetzt Tiefkühl-Pizza esse? Oder kann ich mir vielleicht was Gutes tun und mir ein leckeres Brot mit Butter und Radieschen machen?

Und nun triff deine Entscheidung, bewusst.

Wenn du all diese Fragen ehrlich und mit Liebe zu dir selbst beantwortet hast, kannst du jetzt voller Selbstbewusstsein essen oder nicht essen und dein Essen voll und ganz genießen. Denn du willst die Schokolade wirklich oder eben wirklich nicht. Auch für das Brot mit Butter und Radieschen hast du dich voller Verantwortung und bewusst entschieden. Das heißt auch das Lob und der Stolz über den Erfolg gelten jetzt dir.

Ein paar Worte zum Schluss.

Wenn du nun anfängst Schritt für Schritt und von Mahlzeit zu Mahlzeit die Verantwortung zu übernehmen, wirst du merken wie das auch in anderen Bereichen deines Lebens Früchte trägt.

Und wenn es mal nicht so klappt, denk auch immer dran: Morgen ist auch noch ein Tag und du hast eine neue Chance. Der Fortschritt zählt. Perfektion kommt später.

Viel Erfolg beim Übernehmen des Kommandos über deine Ernährung.

170810_kleinewilde_logo_biene.png
Rote Beete Salat mit Haselnüssen

Rote Beete Salat mit Haselnüssen

Apfel-Pancakes und Honig-Tasting

Apfel-Pancakes und Honig-Tasting