Bildschirmfoto 2017-09-17 um 16.08.51.png

kleine wilde

Hier auf unserem Blog wirst du viele leckere Rezepte und Hintergrund Informationen finden. Unser Fokus ist die vitalstoffreiche Vollwertkost und das ganzheitliche Leben. Viel Spaß beim Erkunden. 

Rohe Pfefferkuchen

Rohe Pfefferkuchen

Hier teilen wir unser leckeres Rezept für rohen Pfefferkuchen mit euch, sozusagen eine raw Version der knusprigen Pfefferkuchen. Der Knusper bleibt hier natürlich aus. Geschmacklich muss sich diese Alternative allerdings keinesfalls verstecken!

Die Pfefferkuchen bestehen lediglich aus natürlichen Zutaten, die noch dazu alle roh sind. Da so die meisten Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme, Proteine und Aminosäuren in unveränderter, natürlicher Form bestehen bleiben genießen wir diese Weihnachtsleckerei mit besonders gutem Gewissen.

Noch ein Vorteil; super schnell gemacht! Einfach alles mixen, ausrollen, ausstechen. Kein Backen und Warten, sondern direkt genießen.

 

Zutaten

Ca. 40 kleine Pfefferkuchen

60g Mandeln

30g Walnüsse

20g Pekannüsse

10g Kokosmehl

7 frische Datteln, entkernt

¼ TL gemahlene Nelken

¼ TL gemahlener Kardamom

¼ TL gemahlener Ingwer

½ TL gemahlener Zimt

Zubereitung

  1. Nüsse in den Foddprocessor oder Mixer geben und fein hacken.
  2. Gewürze und Kokosmehl zugeben und noch ein mal mixen.
  3. Datteln zugeben und alles mixen bis eine klebrige Masse entsteht.
  4. Nun entweder kleine Bällchen formen (wenn es schnell gehen soll), oder die Masse zwischen zwei Backpapierblättern ausrollen und kleine Förmchen ausstechen.
  5. Danach haben wir die ausgestochenen Pfefferkuchen auf ein kleines Brett mit Kokosmehl bestäubt gelegt, so dass sie später nicht an Oberflächen, oder aneinander kleben.

Guten Appetit!

 

 

IMG_9124.JPG
Warme Apfel-Mandelmilch mit Weihnachtsgewürzen

Warme Apfel-Mandelmilch mit Weihnachtsgewürzen

Gewürzkuchen Weihnachtsbaum mit Schokoguss

Gewürzkuchen Weihnachtsbaum mit Schokoguss