Bildschirmfoto 2017-09-17 um 16.08.51.png

kleine wilde

Hier auf unserem Blog wirst du viele leckere Rezepte und Hintergrund Informationen finden. Unser Fokus ist die vitalstoffreiche Vollwertkost und das ganzheitliche Leben. Viel Spaß beim Erkunden. 

Schnelles Vollkornbrot mit Körnern

Schnelles Vollkornbrot mit Körnern

Dieses Gefühl wenn kurz vor dem Abendessen die ganze Wohnung nach frischem Brot duftet ist einfach unbeschreiblich. Gleich wird ein ganz frisches Brot aus dem eignen Ofen kommen, das – falls man es sofort isst – beim aufschneiden dampft und leicht auseinander fällt. Ein warmes Brot aus dem eigenen Ofen hat so rein gar nichts mit einem warmen Brot aus dem Backautomaten im Supermarkt zu tun. Denn das eigene Brot ist frisch voller guter Dinge, viel Liebe und eigener Arbeit. Dieses schnelle Vollkornbrot ist ein hervorragender Einstieg in die Welt des selber Backens und wenn ihr dann auch auf den Geschmack gekommen seid, gibt es mehr.

Dauer: 1o Minuten Arbeit + 2 Stunden Gehen und Backen | Aufwand: einfach | Portionen: 1 Leib Brot | Besonderes Equipment: Kastenform

Rezept

Zutaten

1 Hefewürfel (+ 500 ml warmes Wasser)

100 - 150 g Nüsse oder Körner (im Bild seht ihr Sonnenblumenkerne, ganz toll sind auch Haferflocken)

250 g Weizen (entweder selbst gemahlen oder Vollkornmehl)

150 g Roggen (entweder selbst gemahlen oder Vollkornmehl)

150 g Haferflocken 

3 TL Salz

1 Prise Koriander 

1 Prise Kümmel 

Zubereitung

Tipp: Das Brot braucht wenig Aufmerksamkeit und kann auch ohne Probleme länger als 1 Stunde gehen, plant das Brot also einfach um euren Tag herum.

  1. den Hefewürfel in 400 ml warmem Wasser auflösen (die anderen 100 ml zurückhalten)
  2. Weizen und Roggen zu Mehl verarbeiten
  3. Hefe, Weizen, Roggen, Haferflocken, Salz und andere Gewürze zu einem fluffigen Teig vermengen – am besten macht ihr das mit einem Knethaken eurer Küchenmaschine oder mit der Hand – der Teig sollte einen schönen Ball formen, der weder klebt, noch auseinander fällt. Ist der Teig zu trocken, kommt das restliche Wasser zum Einsatz, ist er zu Nass, könnt ihr entweder Haferflocken oder eins der Mehle hinzugeben.
  4. den Teig in der Schüssel, mit einem Küchentuch bedeckt mindestens 1 Stunde (länger ist kein Problem) an einem warmen Ort gehen lassen
  5. eine ofenfeste Schüssel mit Wasser gefüllt in den Ofen stellen und den Ofen auf 200°C Ober-Unterhitze vorheizen. Die Kastenform einfetten
  6. die Nüsse oder Körner ohne Öl in der Pfanne leicht rösten
  7. die Nüsse oder Körner in den Teig arbeiten und den Teig in die Form geben
  8. das Brot 60 min backen
  9. das Brot aus der Form nehmen und weitere 10 min bei 100°C backen 

    Fertig? Ob das Brot wirklich fertig ist, stellt ihr mit einer Klopfprobe fest. Dazu kippt ihr das Brot aus der Form, auf einen festen Untergrund und klopft die Oberfläche des Brots ab. Klingt es hohl, ist es fertig, klingt es voll, braucht es noch etwas

  10. ist das Brot fertig esst ihr es entweder sofort auf (kann passieren ;) oder ihr lasst es auf dem Gitterrost komplett auskühlen und packt es dann erst weg. Dazu eignet sich übrigens ein Küchentuch hervorragend. So kann das Brot atmen, trocknet nicht aus.

Und nun wünschen wir euch viel Spaß beim Nachbacken und guten Appetit.  

170810_kleinewilde_logo_biene_klein.png
Der Frischkornbrei – oder die Raw-Superfood-Bowl der Vollwertkost

Der Frischkornbrei – oder die Raw-Superfood-Bowl der Vollwertkost

Vollkorngetreide – unser Superfood

Vollkorngetreide – unser Superfood